Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn......

... seit über 100 Jahren - Fußball in Nassau !

News

C Junioren der TUS Nassovia Nassau im neuen Outfit gesponsert vom Nassauer Pizza-Kebap-Haus.

Mit großer Freude konnte jüngst unsere C-Jugend der TUS Nassovia Nassau neue Nike Trainingsanzüge in Empfang nehmen. Das Team um die beiden Trainer Christoph Hofmann und Oliver Tschiersch bedankten sich recht herzlich beim engagierten Sponsor Cengiz Kiziltoprak. Mit dieser großzügigen Spende war es möglich den Jugendlichen einen  hochwertigen Trainingsanzug bereitzustellen. Durch das neue Outfit macht das ehrgeizige Team nun sportlich sowie auch optisch einen blendenden Eindruck. Der letzte Erfolg der C Jugendlichen war der Einzug in das NASPA Kreispokalfinale. Die Nassauer Jung`s bezwangen am 17.05.16 im Halbfinale den Ligakonkurrenten aus Braubach mit 2:1. Hier freuen sich alle Beteiligten nach sehr vielen Jahren mal wieder mit einer Jugendmannschaft im Finale zu stehen.

C Junioren der TUS Nassovia Nassau – erfolgreich beim Zwischenturnier um die FUTSAL-Hallenmeisterschaft.

Mit beiden gemeldeten Mannschaften qualifizierte man sich für die Zwischenrunde um die FUTSAL-Hallenmeisterschaft. Gespielt wurden je 12 Minuten mit 4 Feldspieler + Torwart.
Die 1. Mannschaft der C-Junioren spielte am 23.01.16 in der Schulsporthalle Katzenelnbogen. Das Ziel war vorher klar definiert – mit hohem Tempo und einstudierten Spielzügen die Finalrunde zu erreichen. An diesem Tag lief alles planmäßig. Unsere Jung`s waren hochmotiviert, spielten jederzeit mit Teamgeist und setzten die besprochene Taktik um. Die drei Gegner waren allesamt chancenlos. So gewann man 3:0 gegen die JSG Dachsenhausen, 4:1 gegen die JSG Katzenelnbogen-Allendorf und 8:1 gegen die Mannschaft aus Bogel. Mit 15:2 Toren und 9 Punkten zog man klar als Gruppenerster in die Finalrunde ein. Die Torschützen waren: 9x Semir, 3x Joel, 2x Noel und 1x Marcel.
Die 2. Mannschaft der C-Junioren spielte eine Woche zuvor in der Schulsporthalle Nastätten. Nach 3 hervorragenden Spielen gegen die starke Konkurrenz aus Diez-Freiendiez (Bezirksliga), Bogel und Nastätten verpasste man nur knapp die Qualifikation zur Finalrunde. Mit einem Sieg und 2 unglücklichen Niederlagen erreichte man mit 3:3 Toren und 3 Punkten den 3. Platz.


C Junioren der TUS Nassovia Nassau – erfolgreich beim Zwischenturnier um die FUTSAL-Hallenmeisterschaft.

Mit beiden gemeldeten Mannschaften qualifizierte man sich für die Zwischenrunde um die FUTSAL-Hallenmeisterschaft. Gespielt wurden je 12 Minuten mit 4 Feldspieler + Torwart.
Die 1. Mannschaft der C-Junioren spielte am 23.01.16 in der Schulsporthalle Katzenelnbogen. Das Ziel war vorher klar definiert – mit hohem Tempo und einstudierten Spielzügen die Finalrunde zu erreichen. An diesem Tag lief alles planmäßig. Unsere Jung`s waren hochmotiviert, spielten jederzeit mit Teamgeist und setzten die besprochene Taktik um. Die drei Gegner waren allesamt chancenlos. So gewann man 3:0 gegen die JSG Dachsenhausen, 4:1 gegen die JSG Katzenelnbogen-Allendorf und 8:1 gegen die Mannschaft aus Bogel. Mit 15:2 Toren und 9 Punkten zog man klar als Gruppenerster in die Finalrunde ein. Die Torschützen waren: 9x Semir, 3x Joel, 2x Noel und 1x Marcel.
Die 2. Mannschaft der C-Junioren spielte eine Woche zuvor in der Schulsporthalle Nastätten. Nach 3 hervorragenden Spielen gegen die starke Konkurrenz aus Diez-Freiendiez (Bezirksliga), Bogel und Nastätten verpasste man nur knapp die Qualifikation zur Finalrunde. Mit einem Sieg und 2 unglücklichen Niederlagen erreichte man mit 3:3 Toren und 3 Punkten den 3. Platz.


C Junioren der TUS Nassovia Nassau kicken Bezirksligist Freiendiez aus dem Pokal!


Kreispokal Viertelfinale vom 04.11.2015  TUS Nassau gegen die SV Diez-Freiendiez  5:4 (0:3)
Unter Flutlicht wurde das Fußballspiel auf dem Hartplatz durch den souveränen Schiedsrichter Rainer Allmeroth angepfiffen. Unsere Mannschaft wollte mit einer fairen, sportlichen Leistung weiter auf der Erfolgsspur sich behaupten und den höherklassigen Gegner bezwingen.
Die Trainer trafen sich kurz vor dem Spiel und zollten gegenseitigen Respekt. Von Beginn spielte der Gegner stark über die linke Seite. Unserer Spieler hatten es in den ersten Minuten schwer den Ball in den eigenen Reihen zu behaupten. Gute Chancen durch Sean Autor, Noel Tschiersch sowie Semir Bajric konnten leider nicht in Tore umgemünzt werden. Nach einer Ecke in Minute 26 erzielt der Gast das 0:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhten die Freiendiezer mit 2 weiteren Toren auf 0:3 aus Sicht der TUS. Zur Halbzeit hätte es auch 1:1 stehen können. Aber das Glück war in der ersten Hälfte nicht auf unserer Seite.

In der Halbzeitpause appellierte das Trainerteam Hofmann/Tschiersch dann an die Moral der Spieler im 2. Durchgang das Spiel noch zu drehen. Es war schließlich noch genügend Zeit.
Und siehe da, unsere Jungs  steigerten sich von Minute zu Minute. Keiner der Spieler gab sich frühzeitig geschlagen!
15 Minuten waren in Halbzeit 2 gespielt und Freiendiez schob mit der ersten Torchance den Ball zum 0:4 ins Netz.

Jetzt begannen die letzten 20 Minuten, die es in sich hatten. Die Nassauer Jungs haben den Turbo eingelegt und spielten ab jetzt Traumfußball! Innerhalb 2 Minuten verkürzten wir durch Tore von Marcel Beqiri und Semir Bajric auf 2:4. Die Defensive mit Berzan Basibüyük, Lukas Trapp, Jakub Salamon, Paul Behnke und Elmedin Ahmeti stand jetzt sicher wie eine Mauer. Ab jetzt war die Spielrichtung  nur noch Diezer Tor.
Nach einen Foulspiel kurz vor der Strafraumgrenze pfiff der Schiri in der 53. Minute einen Freistoß für uns. Joel Fehling zirkelte den Ball ins linke obere Eck und man war nur noch ein Tor zum Ausgleich entfernt. Die ersten Zuschauer rechneten schon mit einer Verlängerung der Spiels. Die Nassoven spielten jetzt im Rausch. Beide Trainer hatten mittlerweile schon durch stetige Motivationsrufe am Spielfeldrand die Stimme verloren! Der Ausgleich lag nun in der Luft. In der 60. Minute war es dann soweit. Erneut war es der starke Joel Fehling der zum 4:4 traf. 

3 Minuten vor Abpfiff passierte das Wunder von Nassau. Semir Bajric erzielte mit seinem 2. Treffer den 5:4 Endstand.

Nach dem Abpfiff war die Freude auf Nassauer Seite bei den Spielern, Trainern, Freunde und Eltern riesengroß. Hochachtung was unsere Mannschaft an diesem Abend geleistet hat.

So war es am Ende hochverdient ins Halbfinale einzuziehen.
RESULTAT – nach 6 Spielen in der Qualifikation zur Meisterrunde gegen die Konkurrenz aus Oelsberg, Nastätten und Braubach behauptete sich die TUS gekonnt mit 18 Punkten und 74:1 Toren auf dem 1. Tabellenplatz der Kreisklasse Staffel 1.C Junioren der TUS Nassovia Nassau dominiert die Staffel

v.l.n.r. stehend: Oliver Tschiersch (Co-Trainer), Emil Janzen, Joel Fehling, Marcel Beqiri, Elmedin Ahmeti, Sean Autor, Jakub Salamon, Berzan Basibüyük, Kerim Koca, Timon Hofmann, Christoph Hofmann (Trainer), v.l.n.r. vorne: Tobias Zimmerschied, Noel Tschiersch, Louis Noll, Dorian Altfort, Marvin Rot, Paul Behnke, Lucas Trapp und Semir Bajric (C)
Fehlend auf dem Mannschaftsbild: Benjamin Seibel und Mesut Canliisik

RESULTAT – nach 8 Spielen gegen die Konkurrenz aus Bogel, Oelsberg, Dachsenhausen und Nastätten behauptete sich die TUS gekonnt mit 21 Punkten und 37:2 Toren auf dem 1. Tabellenplatz der Kreisklasse Staffel 1.


Pflichtspiel vom 06.06.2015  TUS Nassau gegen die JSG Dachenhausen 2:1 (0:1)
Im letzten Spiel der Saison 2014/15 stand mit Dachsenhausen der letzte Pflichtspielgegner fest.
Mit sommerlichen Temperaturen wurde das Fussballspiel auf dem Rasenplatz durch die souveräne Schiedsrichterin Elisabeth Burgard angepfiffen. Unsere Mannschaft wollte mit einer fairen, sportlichen Leistung auch zum achten Male als Sieger vom Platz gehen. Leider war in der ersten Halbzeit das Passspiel nicht so wie man es von den Spielern gewohnt war. Bei Dachsenhausen lief der Ball präziser in den eigenen Reihen, und so stand es nach 10 Minuten 0:1 aus Sicht der Nassoven.

In der Halbzeitpause appellierte das Trainerteam Hofmann/Tschiersch dann an die Moral der Spieler im 2. Durchgang das Spiel noch zu drehen. Es war schließlich noch genügend Zeit.
Das erneute Einwechseln ins Mittelfeld von Marcel Beqiri, der bereits in der 1. Halbzeit schon nach wenigen Minuten wegen Rückenschmerzen den Platz verlassen musste, brachte den ersehnten Schwung ins Spiel. Man steigerte sich von Minute zu Minute, und der Ausgleich lag in der Luft.


Die Abwehrreihe mit Berzan Basibüyük, Hasan Macin, Paul Behnke, Timon Hofmann und Elmedin Ahmeti stand jetzt auch sicher wie eine Mauer.

Endlich, in der 55. Minute war es dann soweit. Der längst verdiente Ausgleichstreffer wurde von Semir Bajric erzielt. Nun wollte man mehr. Torchancen wurden erarbeitet und dann 2 Minuten vor Schluss war es erneut Semir, der letztendlich den verdienten Sieg herbeiführte.

Nach dem Abpfiff klatschten die TUS Spieler sehr sportlich den Gegner ab und bedankten sich für das faire Spiel.
Nach dem Spiel saßen einige Eltern noch bei Kaffee und Kuchen mit den glücklichen Kindern zusammen und erklärten schon das Ziel für die nächste Saison – die Hallen- und Kreismeisters