Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn......

... seit über 100 Jahren - Fußball in Nassau !

Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn.....

B Junioren der TUS Nassovia Nassau präsentieren neuen Trainingsanzug

Durch die erneute Initiative von Dieter Pfaff wurde es möglich, dass die B-Junioren der TuS Nassovia Nassau mit einheitlichen Trainingsanzügen die Versicherung LVM sowie den Verein repräsentieren.

Die Übergabe der Anzüge erfolgte am 19.09.17 vor dem Rheinlandpokalspiel gegen die JSG Niederahr. Auf Augenhöhe begegnete man dem Klassen höher spielenden Bezirksligisten. Nach einem 0:3 Rückstand zur Halbzeitpause zeigten die Nassoven wieder einmal Moral und Teamgeist und so verkürzten man auf 2:3.
Etwa 10 Minuten vor Schluss konnte ein Foulelfmeter leider nicht zum Ausgleich verwandelt werden. Kurz vor Schluss fiel dann noch das unbedeutende 4. Tor für den Gast aus Niederahr.
Die weitere Konzentration liegt jetzt auf der Meisterschaft und im Kreispokal sowie auf der Hallenmeisterschaft.
Das Trainerteam, die Jugendlichen sowie die verantwortlichen Personen des Vereins bedankten sich recht herzlich beim engagierten Sponsor Dieter Pfaff  für die Bereitstellung der neuen Trainingsanzüge.
Weiterhin sind wir immer auf der Suche nach Kindern und Jugendlichen, die Ihrem Hobby in unserem Verein nachgehen wollen. Bei Interesse kommt vorbei oder kontaktiert uns über die Vereinshomepage.

V.l.n.r. stehend, obere Reihe: Thomas Hofmann (1. Vorsitzender), Dieter Pfaff (Sponsor), Oliver Tschiersch (Trainerteam), Jakub Salamon, Elmedin Ahmeti, William Hollricher, Dominik Böckmann (Betreuer), Kerim Koca, Tobias Zimmerschied, Dogu-Kan Dag, Pascal Schäfer, Christian Thisse-Gemmer (Trainer), Sonja Behnke (Betreuer). Vorne v.l.n.r. Marvin Rot, Joel Fehling, Paul Behnke, Emil Janzen, Noel Tschiersch und Benny Seibel. Fehlend auf dem Mannschaftsbild: Mikel Debusmann, Gordon Fehling (Trainerteam) und Ernie Thorn (Torwarttrainer).


Die Oranien-Apotheke spendet einen Notfallkoffer
für die F-Jugend der TuS Nassovia Nassau


Die Oranien Apotheke in Nassau hat der F-Jugend der TuS Nassovia Nassau
mit einem Notfallkoffer ausgestattet. Am 16.September wurde der Koffer durch
Frau und Herrn Schäfer an unseren F-Jugendbetreuer E.Basibüyük überreicht.
Die Jugendspieler, Trainer, Betreuer und der Vorstand der TuS Nassovia  bedanken sich rechtherzlich für die wertschätzende Geste bei Frau und Herr Schäfer und Ihrem Team von der Oranien-Apotheke für den gespendeten Notfallkoffer.

TuS-Fußballer mit neuen Präsentationsanzügen
Die Seniorenfußballer der TuS Nassovia Nassau wurden vor kurzem mit neuen Präsentationsanzügen in den Vereinsfarben ausgestattet
Möglich gemacht wurde dies durch  das Nassauer Taxiunternehmen Taxi Kops und dem Restaurant im Freiherr-vom-Stein-Park – es  konnten über 40 Seniorenfußballer, Trainer, Betreuer und Helfer mit neuen Präsentationsanzügen in den Vereinsfarben  orange-blau ausgestattet werden.
Am Nassoven-Tag dankte der 1.Vorsitzende Thomas Hofmann und Fußball-Abteilungsleiter Cengiz Balkaya  im Namen des Vorstandes und Mannschaften den beiden Inhabern Patrick Kops (Taxi Kops) und Cengiz Kiziltoprak (Restaurant im Freiherr-vom-Stein-Park) für ihre großzügige Unterstützung.
Danke auch an Manfred Riege für das professionelle Foto.


Was sich bewährt bleibt auch erhalten
Auch 2017 gibt es Königsbacher am TuS-Stand

Gegen alle aufkommenden Gerüchte wird auf dem diesjährigen  Nassauer Michelsmarkt vom 22. bis 25.September 2017 am TuS-Stand vor der Stadthalle Nassau weiterhin Königsbacher Pils ausgeschenkt.
Nachdem die TuS-Verantwortlichen mit einem anderen Anbieter in Verhandlungen standen, hat man sich letztendlich nach dem Motto „Was sich bewährt bleibt auch erhalten“ entschieden, weiterhin das Bier der letzten Jahrzehnte am traditionellen TuS-Stand vor der Stadthalle auszuschenken.
Bei hoffentlich tollem Marktwetter möchten die Nassoven-Fußballer nun viele Besucher und Gäste am TuS-Stand begrüßen und verköstigen.

D-Junioren gewinnen in Heistenbach

Heistenbach (7-er) – TuS Nassovia Nassau 2:4 (1:2)


Endlich gelingt der 1. Sieg im 3. Meisterschaftsspiel der noch jungen Saison. Bereits in der Vorwoche war das Team von Trainer Dirk Brück und Betreuer Karl-Peter Amendt die bessere Mannschaft, konnten jedoch die zahlreichen Chancen nicht in Tore ummünzen und wurden daher nur mit nur einem Punkt belohnt.TuS

Dieses mal machte man es besser und ging als verdienter Sieger vom Platz. Das Spiel begann jedoch nicht optimal. Vorne eine Riesenchance ausgelassen und im Gegenzug einen Konter zum 0:1 gefangen (3. Minute). In der 5. Minute bereits die Chance zum Ausgleich. Nach einem Foul an Brice entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Foulelfmeter. Emre schnappte sich zielsicher den Ball, donnerte ihn aber leider überhastet über das Tor hinweg in Richtung Diez. Nächstes Mal einfach mehr Zeit lassen und den Ball wie gewohnt versenken. Doch der Ausgleich viel kurz danach, als ein Brice einen hohen Ball im Strafraum einmal überlegt auftipsen lies und den Ball dann volley ins lange Eck versenkte (10. Minute). In der Folgezeit erspielten sich die Nassoven weitere gute Chancen um in Führung zu gehen, doch irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. So scheiterten Brice, Emre, Furkan und Mike am glänzend aufgelegten Torwart der Gastgeber. In der 20. Minute landete zudem ein Schuss von Brice am Pfosten. 5 Minuten später setzte Miko zu einem seiner zahlreichen Flankenläufe auf der linken Seite an, wurde aber rüde von seinem Gegenspieler gestoppt. Den anschließenden Freistoß zog Miko scharf vors Tor und zwang damit den Gegner zu einem Eigentor. Ein weiteres elfmeterreifes Foul an Emre sowie ein klares Handspiel der Gastgeber im Strafraum wurden vom phasenweise überforderten Schiedsrichter nicht geahndet, so dass es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause erwischten die Nassoven einen Traumstart. Furkan zog von der rechten Außenlinie aufs Tor und seine Bogenlampe (ob es ein Torschuss oder eine Flanke war, das weiß nur der Furkan) landete zur Überraschung des verdutzten Torwart im Tor der Gastgeber (31. Minute). Auch in der Folgezeit besaß man die besseren Torchancen, doch Heistenbach kam durch ein gutes Kombinationsspiel zum überraschenden  Anschlusstreffer (39.). Brice verpasste es mit seinem Lattentreffer zwei Minuten später die Führung wieder auszubauen. So kam wieder Spannung auf, denn die Heistenbacher witterten ihre Chance. Doch in der 50. Minute erzielten die Jungs das verdiente 4:2. Raphael zog von halbrechts ab, der Torwart konnte den Schuss nur nach rechts abwehren, wo Furkan mit einem Abstauber in Gerd Müller Manier zur Stelle war und den Ball ins Netz beförderte. Der verdiente Auswärtssieg war somit unter Dach und Fach. Klasse gemacht Jungs, weiter so. Ein starkes Debüt gab Aushilfskeeper John, der an beiden Toren chancenlos war.

Für das Team spielten: John, Marlon, Mike, Luca, Miko, Brice, Raphael, Furkan, Emre, Jamie und Isa


ALTE HERREN / TuS Nassovia

Am Michelsmarkt-Sonntag wollen wir uns wieder zum Frühstücks-Frühschoppen im Cafe Bressler treffen. Ab 10.00 Uhr gibt es Frühstück und im Anschluss geht’s zum Frühschoppen an den TuS-Stand.
Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen, bis dann !
Gerd

F-Junioren der TuS Nassovia mit neuen Trikots und Trainingsanzügen
Voller Stolz präsentieren unsere F-Junioren von der TuS Nassovia Nassau die, neu von der Firma Basibüyük Holding GmbH aus Mülheim Kärlich angeschafften Trikots und Trainingsanzügen inkl. Hosen und Stutzen zur Saison 2017/18.
Die Jungs sind sehr begeistert über das neue Trikot und die Trainingsanzüge – und beim diesjährigen Nassovia-Tag dankte Jugendleiter Stefan Ludwig im Namen des Vereins und Vorstandes dem Sponsor, der Basibüyük Holding GmbH -Geschäftsführer Mahmut Basibüyük sen. und Gökhan Basibüyük jr., ohne deren Unterstützung dies nicht möglich wäre.

3. Nassoventag am 2. September
Anfangs meinte es der Wettergott nicht gut mit den Nassoven, denn es regnete fast ohne Unterlass. Zum Glück hatte die Freiwillige Feuerwehr Scheuern ein großes Zelt gestellt, so dass die Zuschauer im Trockenen sitzen konnten.
Die Juniorenspieler störten sich aber wenig an der ungünstigen Witterung und bestritten ihre Spiele mit Begeisterung und torreich:
F-Junioren:    TuS Nassau – JSG Bogel                5:8
E-Junioren:    TuS Nassau II – JSG Oelsberg II    12:1
                       TuS Nassau I – JSG Bogel             7:5
D-Junioren:    TuS Nassau – JSG Birlenbach II      1:1
Nach dem Ende dieser Meisterschaftsspiele klarte der Himmel auf und die Kinder nahmen die Hüpfburg und den Fußballparcours mit 10 Stationen in Beschlag:  Torwandschießen, Slalomdribbling auf Zeit, Trampolinspringen, Geschicklichkeitslauf durch Ringe, Wasserspiel, Sackhüpfen, Spiel mit Medizinball, Rennen mit Softball zweier Kinder, Fußballquiz und Geschwindigkeitsmessen eines Torschusses.
Für die Erwachsenen stand neben dem Bierstand und dem Würstchengrill mit Pommesbereitung auch ein umfangreiches Kuchenbüffet zur Verfügung, die von freundlichen Damen und Herren betreut wurden. Dort wurden zahlreiche Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht.
Fußballerisch ging es mit den Meisterschaftsspielen der Seniorenmannschaften weiter, die leider nicht erfolgreich waren: die 2. Mannschaft unterlag der SG Reitzenhain III mit 1:4, während die 1. Mannschaft als A-Liga-Neuling gegen den SV Braubach knapp mit 3:4 das Nachsehen hatte.
Mit Livemusik von Karl-Heinz Betz klang der Nassoventag stilvoll aus.
Möglich war die Veranstaltung durch zahlreiche Spenden: Firma CHG, Leifheit-Stiftung, Süwag, Rathausapotheke .

Ein Dank gilt auch an alle freiwilligen Helfer, ohne die ein solches Vereinsfest nicht durchführbar wäre.